Die Genuss-Orte

Auf Entdeckungsreise in Slow Switzerland

Die Genuss-orte

Auf Entdeckungsreise in Slow Switzerland

Die Genuss-orte

Auf Entdeckungsreise in Slow Switzerland

Die Genuss-orte

Auf Entdeckungsreise in Slow Switzerland

Die Genuss-Orte

Auf Entdeckungsreise in Slow Switzerland

Die Ajoie und der Damassine AOP: ein Souvenir aus dem Orient

Die Ajoie liegt im nordwestlichen Teil des Kantons Jura und ist eine Gegend voll von Traditionen und Bodenständigkeit. Sie reicht von der französischen Grenze bis zum Clos du Doubs. Die weite, fruchtbare Ebene mit ihren abwechslungsreichen Landschaften und reichen kulinarischen Bräuchen wird auch «Obstgarten des Juras» genannt. Hier ist der Damassine-Branntwein AOP zuhause.

Das Lavaux und sein Chasselas: die Königin der Traubensorten

Zwischen Lausanne und Montreux ist der Chasselas zu Hause. Bereits im 11. Jahrhundert haben Zisterziensermönche Terrassen gebaut, die kleine, steil zum Genfersee hinabreichende Parzellen umschliessen. Heute ist die mühselige Arbeit kaum vorstellbar, welche zur Bepflanzung und zum Unterhalt dieser schroffen Landschaft nötig war.

Das Chablais und sein Alpensalz: Eine grosse Prise Gefühle

Die Legende besagt, dass im 15. Jahrhundert ein junger Schäfer seine Ziegen bei Panex in der Nähe von Ollon zum Weiden geführt und dort salzige Quellen entdeckt hat. Tatsächlich ist aber die Geschichte des Schweizer Salzes viel älter.

GRANDSON UND SEINE REGION: DAS ANDERE TRÜFFEL-LAND

Die Trüffel hat ihre Stars: wenn man die Schwarze aus dem Périgord oder die Weisse aus dem Piemont erwähnt, spricht man von Diamanten, so rar und wertvoll, dass man sie nur in Restaurants mit höchster Auszeichnung findet.

Der Absinth des Val-de-Travers, dem Land der grünen Fee

Er ist das Vorzeigegetränk par excellence des Val-de-Travers im Kanton Neuenburg, und obwohl er seit der Antike für seine medizinischen Vorzüge bekannt ist, musste sich der Absinth beinahe während einem Jahrhundert bis ins Jahr 2005 verstecken.