Die Sonne beginnt die Luft zu wärmen, und schon füllen die ersten Marktstände die Plätze und Strässchen von Vevey. Der Markt ist weit herum bekannt. Jeden Dienstag- und Samstagmorgen während der warmen Jahreszeit wetteifern die Standbetreiber mit Früchten, Gemüse, Käse, Fleisch und Fisch um die Gunst der Kunden. Es ist schwierig, anderswo ein Ambiente zu finden, das waadtländischer, fröhlicher und gemütlicher ist und das unweigerlich mit einem Apero auf einer schattigen Terrasse in die Länge gezogen wird. Beim Spazieren entlang den Quais trifft man plötzlich auf eine riesige Gabel, die unweit vom Ufer im See steckt… Sie führt zum Alimentarium, dem bekannten und lebendigen Museum zum Thema Ernährung.

Und jeden Samstag von Mitte Juli bis Ende August finden die Folklore-Märkte statt, eine regelrechte Institution in der Gegend, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.